Ausstellung in Hamburg 16.9.-2.10.

Leidenschaft Kunst

GEDOK Hamburg

geplant für Juni 2020, verschoben auf: 16.9.-2.10.20

Es haben sich 80 Künstlerinnen aus dem ganzen Bundesgebiet und aus Hamburg beteiligt. Es erwartet Sie eine bunte, ideenreiche Ausstellung.

Kunstforum der GEDOK
Koppel 66 / Lange Reihe 75
20099 Hamburg
Tel. 040-2803124
www.gedok-hamburg.de
kunstforum@gedok-hamburg.de

Öffnungszeiten Galerie:
Mittwoch-Freitag  13:00 – 18:00 Uhr
Samstag  13:00 – 16:00 Uhr
Sonntag  13:00 – 16:00 Uhr
Bürozeiten:
Montag:  13:00 – 17:00 Uhr
GEDOK Hamburg auf Facebook:
www.facebook.com/GEDOK-Hamburg-1940593172682641

 

 

Die Ausstellung von der GEDOK Hamburg findet im Rahmen der Feierlichkeiten 2020 der Bundes-GEDOK zum 150. Geburtstag von Ida Dehmel unter dem Motto: „Künstlerinnen für die Zukunft. Interdisziplinäre Projekte im öffentlichen Raum“ statt. Ein Anliegen Ida Dehmels war die Förderung künstlerischer Talente von Frauen. So gründete sie den Künstlerinnenverband GEDOK als „Gemeinschaft Deutscher und Österreichischer Künstlerinnenvereine aller Kunstgattungen“ in Hamburg. 1912 bezogen Ida Dehmel (1870-1942) und ihr Mann, der Dichter Richard Dehmel (1863-1920), ein Haus in Blankenese, das zum Treffpunkt für Künstler/innen aus dem In- und Ausland wurde. Beide waren in fortschrittlichen Kunstkreisen Europas zuhause und zählten zu den Wegbereitern der Moderne des 20.Jahrhunderts. Die Gedok Hamburg lud Künstlerinnen aus ganz Deutschland ein, sich mit Ida Dehmel auseinander zu setzen. Ein stoffliches Material sollte Träger der künstlerischen Arbeit sein.

Beitrag von KS

STATEMENT
Gerüstet mit einem goldenen Helm macht sich die Figur auf in ein neues Zeitalter. Alte Rollen- und Denkmuster brechen auf. Blumenranken um Brust, Mund und Kopf lösen sich, werden zu Synapsen am Helm, neue Verknüpfungen entstehen und sammeln sich in einer „Cloud“. Mit melancholischem Blick aber entschlossen startet Ida durch. Das Handtuch als Bildträger entstammt meinem Atelier. Kunst bedeutet Arbeit. Und so diente das Handtuch zum Farbe- und Schweißabtupfen. Ursprünglich bekam das Handtuch meine Schwiegermutter für ihre Aussteuer in den 60er Jahren. Sie bewahrte es ein Leben lang auf – unbenutzt.

WERK
Ida startet durch“
Öl auf Handtuch
60 x 40 cm
2020
 

Menü
© Copyright 2020 katharina-schellenberger.de - All Rights Reserved